PRESSESTIMMEN:
Messerscharfe Songs mit viel Bang Bang Boom Boom.
Musiker, Poet, Querdenker. Er ist einer der wenigen, die Poesie und Protest gekonnt im Pop vereinen.

[Hamburger Abendblatt Jan.14]
Nach seiner Methode beim Liederschreiben befragt, antwortete Michy Reincke kürzlich: "Ich male mein Herz auf ein Blatt Papier und singe es laut vor." Das macht der Mittfünfziger beim neuen Opus erneut so sympathisch, dass man ihn einfach gern-haben muss. Er spielt hier einen gehobenen Deutschpop, jongliert gekonnt mit Klängen in der Nachfolge von Motownsoul, Bowie und Dylan und leuchtet mit feinem Wortwitz die Dinge aus, die ihm so auffallen. Insbesondere seine Lieder übers Fremdgehen ("Mein schwarzes Herz") und sich neu verlieben ("Deine Augen genügen") sind fein beobachtet.
[Stereo Jan.14]
Michy Reincke ist die norddeutsche Antwort auf Tom Petty, Crowded House oder Jeff Lynne.
[DAS MAGAZIN Feb.14]
Gäbe es einen Preis für das originellste Cover des Jahres, diese CD hätte sie verdient… Alleinstellungsmerkmale hat das Hamburger Unikat reichlich - als Sänger, Songschreiber und Produzent. Solche Songs macht ihm so schnell keiner nach.
[Akustik Gitarre Feb.14]
Michy Reincke ist einer der originellsten und langlebigsten deutschen Singer/Songwriter, der das Land regelmäßig mit hochwertigen Schallplatten und Konzerten begeistert und verwöhnt.
[musix Jan.14]
… wie mit dem wunderbar betitelten "Hatte ich dich nicht gebeten im Auto zu warten", das retropoppige bzw. -rockige Elemente mit intelligenten Texten verschmelzen lässt und ikonographisch mit Reincke auf dem Ufo schon ganz gut getroffen ist.
[mBeat Jan.14]
Diese lässige Art zu singen! Diese originellen Liedtexte mit viel Witz und reichlich Charme! Diese handgemachte, zeitlose Musik! Muss man sich anhören.
[Neue Woche Feb.14]
Vielleicht mehr als auf früheren Alben schlägt der 54-Jährige gesellschafts-kritische Töne an. Besingt die Szenerie einer Kultur, die hinter dem Armaturen-brett eines Automaten festsitzt, den sie sich selbst gebastelt hat. Doch natürlich geht es auf der neuen CD auch um Herzensdinge, die Reincke auf seine ziemlich einzigartige Weise zu erzählen weiß. [Kieler Nachrichten Dez.13]
Freunde des gepflegten Liebeslieds kommen an Michy Reincke nicht vorbei. Der Hamburger hat offenkundig immer noch mächtig Flausen im Kopf, die er in wunderbare Balladen münden lässt. Allein "Deine Augen genügen" mit seinen wehmütigen Versen und der Procol-Harum-Orgel von Martin Meyer sind Grund genug zum neuen Album des norddeutschen Barden zu greifen.
[NRZ Jan.14]
Romantischer Pop-Flaneur. Mit dem Artwork seiner Platte schlägt der Musiker klipp und klar vor, die Automatenwelt zu verlassen.
[Die Welt-Feuilleton Jan.14]
CD-Tipp:
Der 54-Jährige überzeugt wieder mit starken Melodien, gelungener Instrumen-tierung und klugen Texten. Seine Liebeslieder ("Deine Augen genügen") erreichen erstaunlich kitschfrei das Herz, andere bestechen mit ironischem Witz ("Raffinierte Methoden im Umgang mit Frauen") und für alle gilt: Sie sind auf einem so hohen Niveau, dass sie die Hit-Tauglichkeit der Airplay-Stationen überfliegen - wahrscheinlich ganz souverän im Ufo.
[Wesermarsch am Sonntag Jan.14]
Seine Songs sind nicht nur ausgesprochen originell, sondern zutiefst liebevoll und mit einem guten Sinn für Humor gearbeitet. Besonders die Qualität seiner bemerkens-werten Balladen ist außergewöhnlich.
[Osnabrücker Nachrichten Jan.14]
Sounds von Folk bis Retropop und Soul, pfiffige Texte: Der Hamburger Produzent, Labelbetreiber und Talentscout unter-scheidet sich als Musiker angenehm vom deutschen Pop-/Songwriter-Einerlei Marke Poisel oder Bosse. Dem Dutzend neuer Songs hört man an, dass hier jemand sein Ding macht, ohne sich dreinreden zu lassen: gut so.
[Audio März14]
Vielleicht ist die Michy-Reincke-Version von 2014 die beste aller Zeiten. In seiner Heimat Hamburg ist er ohnehin eine Ikone und auch als Produzent schwer geachtet, aber auch woanders funktionieren die klugen, warmherzigen Geschichten auf "Hatte ich dich nicht gebeten im Auto zu warten" mit Sicherheit richtig gut. Denn die Stücke sind lebensklug und so tief wie die Falten in seinem Gesicht.
[BRIGITTE Jan.14]
Früher war er im Taxi unterwegs, heute bevorzugt der Hamburger das Raumschiff. Im Kanon der deutschen Popmusik mag er manch einem wie ein Außerirdischer vor-kommen mit seinen erwachsenen Liedern. Beseelte Musik (muss man Soul schreiben?), kluge Texte, Exzentrik statt Mainstream. Man denkt an Namen wie Lloyd Coole, Morrissey, Elvis Costello, Paddy McAloon.
[Frankfurt Journal Jan.14]
In kluger und pointierter Sprache philosophiert der 54-Jährige zu Retro-Pop-Elementen über T. Rex-Gitarren, erdegen Motown-Beats, klassischen Chören und groovigen Tamburinen. "Deine Augen genügen" ist eines der schönsten Liebeslieder, die Reincke je geschrieben hat. [Oxmox Jan.14]
Dieser Mann vereint das Gegensätzliche: Locker und leicht kommt seine Musik daher, ist dabei aber meilenweit entfernt von üblichen Belanglosigkeiten und schlechtem Geschmack. Bei Michy Reincke stimmt es einfach:
Mit Nonchalance und Charme, mit Klugheit und Witz singt er von den seltsamen Wendungen des Lebens, den kleinen Katastrophen und großen Hoffnungen, den Irrtümern, Umbrüchen und Zufällen, die wir alle kennen. Dafür hat er eine Sprache gefunden, die seinen Geschichten eine ungewohnte Sichtweise gibt. Und er interpretiert die Lieder in einer Art, dass die so vertraute deutsche Sprache neu klingt, fremd und vertraut in einem, in jedem Fall spannend, liebenswert, unverbraucht. Mit viel Wärme.

[Musik zwischen den Welten Jan.14]
Der Hamburger ist der unumstrittene Meister ellenlanger Song- und Albumtitel. Sein süffiger Pop für Erwachsene begeistert mit feinen Texten und unwiderstehlichen Melodien. Genial
[Bielefelder Feb.14]
Wie sehr sich Reincke immer wieder neu erfindet, war am Dienstag im Schmidts Tivoli beim ersten von drei ausverkauften Dezember-Konzerten zu beobachten. Reincke präsentierte sein neues Album. Der erste Eindruck zeigt: Der Kauf lohnt sich, es ist Reinckes bestes Werk. Kluge Texte über die Liebe und das Leben, einfallsreich arrangiert. Und live ist er schlicht ein Erlebnis.
[Hamburger Abendblatt Dez.13]
Michy Reincke gibt alles. Wie wohltuend, mal wieder so präzise, durchdachte, deutschsprachige Texte zu hören. Gekonnter Hamburg-Pop mit Seele über die Liebe, die Frauen und das Leben mit so schönen Songtiteln wie "Gib alles oder vergiss es" und "Ich will die Sache nicht unnötig in die Länge ziehen".
[BILD Jan.14]
Er gehört zu den raren Musikern, die den Pop-Mainstream genial gegen den Strich bürsten.
[rockblog.bluesspot Jan.14]

Michy Reincke ist in der Lage, mit Worten Bilder in den Kopf des Zuhörers zu bringen, die unglaublich schön sind. Ohne Schnörkel schafft er es, der Sprache der Dichter und Denker noch einige Facetten abzuringen. Zum Beispiel in der Motivationshymne Steh auf & scheine, die mit Bläsersätzen ganz wie es die bekannten Herren wie ein Tom Petty, Lloyd Cole oder andere internationale Helden des Singersongwritings klingt und auch immer wieder einige Country-Elemente beinhaltet.
[rockblog.bluesspot Jan.14]

"Hatte ich dich nicht gebeten im Auto zu warten" ist ein fantastischer Titel für ein wunderbares Album. Herr Reincke spielt mit der ganzen Gelassenheit eines Mannes auf, der weiß, was er kann: den besten Deutschpop aller Zeiten machen, große Liebeslieder schreiben ("Deine Augen genügen") und dabei mit Charme, herrlichen Texten und lauten Gitarren punkten. Schön.
[Männer Jan.14]
Erhebender, poetischer Soul-Pop vom Hamburger Frauenflüsterer. Reincke ist ein Sensualist und Poet, der mit nasaler Stimme die unwahrscheinlichsten Texte hinbiegt (und nie ein Komma setzt), ein Melodienmagier, dessen vorzügliche Band die Gefühligkeiten mit Bläsern, Cello und Chören nachvollzieht. Wenige deutsche Platten sind so brillant
[Rolling Stone Jan.14]
Trägt Bob Dylan in einem Paralleluniversum ein Foto von Michy Reincke in der Geldbörse?
Die beste CD des Jahres erscheint gleich zu dessen Beginn: Michy Reincke beschert uns mit dem Album "Hatte ich dich nicht gebeten im Auto zu warten" die erste wirk-lich gute Nachricht des Jahres. Alles was den Charme von Michy Reinckes Oeuvre ausmacht, findet sich auch auf dem neuen Album: Intelligente Texte, die nicht altklug sondern herzensjung daher kommen. Der-art viel Lebensweisheit findet man selten in einem Menschen - und noch seltener in Popmusik. Deshalb ist Michy Reincke der einzige seiner Art. Unser Favorit: "Mein schwarzes Herz". Hier zeigt Reinckes Spätwerk eine Qualität, die nahe legt, in einem Paralleluniversum ist Bob Dylan ein amerikanischer Liedermacher, der vergeblich versucht, Michy Reincke zu kopieren.

[news-surfer.de Jan.14]
Pop Poesie Deluxe
[Melodie&Rhythmus Jan.14]
Er ist der musikalische König vom Kiez.
[BILD Dez.13]
Musiker wie ihn gibt es heutzutage nur noch sehr wenige. Michy Reincke hat nicht nur seine eigene Karriere im Sinn, sondern engagiert sich auch sehr für junge Nach-wuchskünstler. Ein Musiker der ganz besonderen Art, ein Idealist in einem größtenteils brutalen Business.
[5einhalb.de Dez.13]
CD der Woche - Retropop mit einer Extraportion Humor. Auf "Hatte ich dich nicht gebeten im Auto zu warten" garniert Michy Reincke zwölf eingängige Popsongs mit offenherzigen und humorvollen Texten. Wie bereits auf dem hochgelobten Vor-gängeralbum dominieren auch diesmal Retro-pop Elemente im Sound. Aus dem sorgfältig arrangierten und instrumen-tierten Programm ragen der beschwingte Titel "Ich will die Sache nicht unnötig in die Länge ziehen", die melancholisch einge-färbte Midtempo-Ballade "Raffinierte Methoden im Umgang mit Frauen" sowie der mit dezenten Funkelementen veredelte Track "Du hast deine Farben verloren" heraus. [Musikwoche Jan.14]
Nicht immer den einfachen Weg gehen, ausgetretene Pfade verlassen, auch wenn's wehtut - dafür plädiert Reincke mit originellen Texten.
[HÖRZU Jan.14]
Michy Reincke beschert uns deutsche Popmusik die es sonst nirgends gibt. Er macht Musik für Erwachsene und solche, die es werden wollen. Für Menschen, die gern zuhören und entdecken. Jemand, der autark Arbeiten von solcher Güte ver-öffentlicht, kommt in der deutschen Popmusik nicht häufig vor.
[BOLD the Magazine Dez.13]
Kaum einer steht so sehr wie Michy Reincke dafür, dass Pop und Intelligenz kein Widerspruch sein müssen.
[Landeszeitung Lüneburg Jan.14]
Reinckes Songs sind durchweg verzaubernd, witzig und schlau.
Der alte Reincke Fuchs!
[Neue Presse Sonntag Feb.14]
Musik für Seele und Geist
[Naumburger Tageblatt Feb.14]
Ein Neuanfang... Einer, den man sich anhören sollte.
[Hamburger Morgenpost Dez.11]
Reincke schafft Songs, die international klingen und klasse deutsche Texte haben. Ein großer Wurf!!!
[Kölner Express Jan.12]
Michy Reincke ist ein Hamburger Urgestein. Sein neues Album ein echtes Ereignis.
[Frankfurter Neue Presse Jan.12]
Kurz vor Weihnachten veröffentlicht Michy Reincke ein grandioses und virtuoses Album. Dem Musiker, Autor und Produzent gelingt damit eine sehr persönliche Interpretation zeitgenössischer Popmusik. Der Mann wäre in Frankreich wahrschein-lich ein Superstar.
[WILD Dez.11]
Eine romantische Großherzigkeit liegt in diesen Liedern, die gekonnt geschrieben und aufgenommen wurden, doch nicht nur das: Sie gehen auch ans Herz.
[Rolling Stone Dez.11]
Michy Reincke schenkt uns ´ne Hamburg Hymne.
[BILD Dez.11]
Reincke hat viele Alben gemacht und "Der Name..." dürfte davon eines der stärksten sein. Er hat einen klaren Sinn für textlich auf links gedrehten, romantischen, har-monischen Pop, Balladen und Kommerz-kritik. Mit 52 ist der Mann immer noch eine Entdeckung.
[mBeat Jan. 12]
CD des Monats!
Er pflegt wunderbaren Pop f
r Erwachsene, nachdenklich, klug, eingängig und voller Wärme. Der erinnert auf seinem aktuellen Album in den besten Momenten an die sehnschtigen Song-Juwelen eines Jimmy Webb oder Burt Bacharach.
[Bielefelder Stadtmagazin Jan.12]
... überzeugt erneut mit poetischen Texten und bewegenden Melodien.
[Neue Woche Dez.11]
Tolle deutsche Texte
[SWR1 Dez.11]
Hier kommen Geschichten eines Bohemiens mit Bodenhaftung. Dieser Hamburg-Blues hat Soul und rockt. Nach alle den Poisels, Bouranis und Bendzkos als erklärte "deutschsprachige Erwachsenen-Musik" ein echtes Fest.
[Journal Frankfurt Dez.11]
Das ist doch mal ein verdammt cooles Statement, in Zeiten des hochtourigen Product-Placements ein Album so zu benennen. Der Typ strotzt vor Selbst-bewusstsein, entspannt mit nölig-charmanter Stimme kommen die 13 Songs daher. Michy Reincke ist ein schlaues Kerlchen, als Songschreiber sehr begehrt. Populäre, deutschsprachige Musik für Erwachsene – ein relaxtes Album. [Osnabrücker Nachrichten Dez.11]
Diese Musik ist etwas für große Leute. Mit einer klugen Betrachtungsweise erreicht Michy Reincke nicht nur das Herz sondern auch den Verstand wirklicher Musiklieb-haber. Schön gemacht und anspruchsvoll.
[Albumcheck Jan.12]
Reinckes Werk wächst und wächst, das jüngste Soloalbum – sein zehntes – heißt »Der Name kommt mir nicht bekannt vor«. Sperrig klingt nur der Titel! Er ver-steht sich als kurze Polemik, dass der Wert von Musik nicht nur an Popularität und wirtschaftlichen Faktoren zu bemessen ist. Dass Reincke sich aber auch darum nicht allzu sehr sorgen muss, beweist die Tat-sache, dass sein neues Album sich bereits in den Charts platziert.
[DAS MAGAZIN März12]
Michy Reinckes Texte sind eigenwillig und eben dadurch kommen sie so persönlich daher. Er versucht andere Wege zu beschreiten und genau damit fällt er auf im deutschen Popeinerlei.
[rbb Mai12]
Zum Niederknien: Michy Reincke.
[dpa Dez.11]
Kaum ein anderer schafft es so geschickt, Stimmungen wie Melancholie und Hoffnung zu eingängigem, doch sympathisch unaufdringlichem Erwachsenen-Pop zu verarbeiten wie der Hamburger Songschrei-ber. Beispiele dafür sind auch auf seinem neuen Album jede Menge zu hören.
[Hamburger Morgenpost Jan.12]
wunderbarer Retropop
[Grazia Dez.11]
Sein neues Album eröffnet ungeahnte Horizonte, es schöpft aus seinem Reichtum an Sounds, Ideen und klugen Versen.
[Die Welt Dez.11]
Sollte jemals ein Preis für den kuriosesten Songtitel des Jahres 2011 vergeben werden, ist Reincke jetzt schon dafür nominiert.
[Mitteldeutsche Zeitung Dez.11]
Jetzt macht Michy Reincke seiner Heimat-stadt Hamburg eine Liebeserklärung. Der Titel der Hymne: "In Hamburg ist das anders".
[NDR Dez.11]
Der Hamburger kann Pop mit deutschen Texten weit jenseits von pubertärer Selbstfindung oder studentischer Wut. Musik mit Hirn.
[Rhein-Neckar-Zeitung Dez.11]
Die Lieder des Hamburgers mit der Whiskey-Stimme sind mal zum Träumen, mal zum Lachen, mal zum Weinen. Er mixt Rock, Pop, Chanson und Zirkusmusik und unterlegt den Sound mit herrlich verdreh-ten deutschen Texten. Schön schräg!
[Super Illu Dez.11]
... und beschwört mit einfachen Worten große Gefühle - die wahre Kunst in der Poplyrik.
[Morgenweb Rhein Neckar Jan.12]
Ein schönes, deutschsprachiges Pop-Album, welches wohl nicht nur frankophilen Hörern gefallen drfte.
[Musik an sich Dez.11]
Herr Reincke schafft es, dass einem ganz warm ums Herz wird, so standfest, altmodisch und smart ist sein neues Album. Im chansonesken 70er-Jahre Stil tut Reincke so, als wäre Pop 2012 eine Veranstaltung für geistreiche Erwachsene und packt sein Publikum genau an den richtigen Stellen.
[Männer Dez.11]
Mit seinem unkategorisierbaren Stil, bei dem sich schon mal die unterschiedlichsten Genres, wie Zirkusmusik-Elemente, Rockmusik und der Sound der 60er- und 70er-Jahre mit tiefgehenden Texten ber die Liebe und das Leben vermischen, hebt er sich deutlich aus der Masse zeitge-nössischer deutschsprachiger Popmusik hervor.
[Subway Dez.11]
Moderner Deutsch-Pop fr Erwachsene: Michy Reincke
[Queer Dez.11]
Michy Reincke ist einer der beliebtesten und erfolgreichsten Popmusiker Hamburgs
[Harburg Magazin KULTUR Jan.12]
Rockmusik und Sounds im Retro-Pop-Stil. Eine große Palette voller Gefühl.
[Lea Jan.12]
Das zehnte Soloalbum von Michy Reincke kommt ohne Schrift auf dem Cover aus. Um so inhaltsschwerer sind die Texte. Alltagsbeobachtungen und Gefühle bringt Reincke in lebenskluge Texte und verpackt alles in eingängige Popmelodien. Das Zeug zur Hymne hat die Liebeserklärung an seine Heimatstadt "In Hamburg ist das anders".
[Lübecker Nachrichten März12]
Wunderbares Ohren-Kino
Sänger Michy Reincke offenbart Feuerwerk der Spielfreude.
[nz Mai12]
"Der Name kommt mir nicht bekannt vor" ist das Beste, was der 52-Jährige in den letzten Jahren für sich getan hat.
[Brigitte Jan.12]
Reincke gehört zu den bekanntesten unbekannten Trüffeln dieser Republik. Sein Selbstverständnis von Qualität lässt auf Rückgrat schließen. Reincke ist sozusagen der deutsche Jacques Brel des Nordens. Geradlinig und unverwechselbar.
Genial!

[WAZ Jan.12]
Michy Reincke ist Shakespeare 2.0.
Wird Zeit, dass das die Welt kapiert.
[Games4Family Dez.11]
Seit den 90er Jahren ist er Solo unterwegs mit seiner markanten Stimme und vor allem als Songwriter (auch fr andere) - mit nicht alltäglichen Texten, die mehr Niveau haben, als eine komplette Casting-Staffel im deutschen Fernsehen.
[HR1 Dez.11]
Seine Platte besticht mit Qualität und liefert Großstadt-Rock-Pop allererster Güte.
[Freundin DONNA Jan.12]
Zwischen Poetenpop und Deutschrock: "Der Name kommt mir nicht bekannt vor" regt zum Nachdenken an.
[IN-Starmagazin Dez.11]
"Nur um dich tanzen zu sehen" ist ein Ohrwurm mit hohem Gute-Laune-Faktor. Alles klingt erwachsener - und sehr sympathisch.
[HÖRZU Dez.11]
"Hätt´ich in meinem Kopf Hände" zeigt uns den Liedermacher Michy Reincke in einer neuen Perspektive aus Herz, Hirn und Hand, die dennoch so vertraut ist, wie wir den Hamburger Jung´ kennen, lieben und wieder einmal hymnisch in unser Herz schließen.
[Kieler Nachrichten Dez.11]
Für den Song "In Hamburg ist das anders" sollte ihn seine Heimatstadt ins Goldene Buch der Stadt eintragen!
[MDR Jan.12]
Hoch im Norden wird richtig gut Musik gemacht...
Man sollte sich einlassen auf die Einladung seines neuen Albums.. Es ist eine CD mit vielen schönen, erwachsenen Popsongs geworden. Der gebürtige Hamburger, präsentiert seine Lieder melancholisch, gelassen und unaufdringlich – und mit einer bemerkenswert geräucherten Stimme...
[NRZ Feuilleton Dez.11]
Lässig poppig ist die Scheibe geraten, kein Ranschmeißen an Zeitgeister und Charts-Klänge, dafür zeitlose Songs, die mal an Tom Petty gemahnen („Wir fliegen vorbei“), mal Folk und Chanson verbandeln („Wo man Lieder für sie singt“). Wohlfeile Texte, ein albumlanges Phrasenausweichmanöver.
[Neue Presse Jan.12]
Hochwertige Musik mit Anspruch, keinem Stil eindeutig unterzuordnen. Ob Lieder-macher, Rock oder Pop - das muss jeder fr sich entscheiden. Der wundervolle Geschich-tenerzähler Reincke hat sich mit diesem Album einmal mehr selbst bertroffen, die Texte sind reines Futter fr das Kopfkino und die Musik Balsam fr die Seele.
[deutsche-mugge.de Dez.11]
Eine rundum gelungene Mischung zwischen Melancholie, Abschied, Kummer, Wieder-aufbruch, Humor, Tiefsinnigkeit, Augen-zwinkern, Lebensweisheit und Freude... Angesichts der Qualität von "Der Name kommt mir nicht bekannt vor" wäre es ein Frevel, Michy Reincke zu ignorieren. Er stellt mit Sicherheit eine Besonderheit in der deutschsprachigen Musiklandschaft dar.
[Rocktimes Jan.12]
Die, denen der Name Michy Reincke bekannt vorkommt, verfügen vermutlich über einen überdurchschnittlich guten Musikgeschmack. Alle anderen sollten den Hamburger Singer/Songwriter schleunigst kennenlernen.
[Access Feb./März12]
"Auf seinem neuen Album singt Hamburgs Popheld alte und frische Stücke entspannt wie nie." [VOUGE ´10]
"Michy Reincke intoniert mit unver-wechselbar samtenen Organ ziemlich das Lyrischste, was es in deutscher Sprache gibt: gerne sentimental, noch lieber zärtlich, immer klug und voller Leidenschaft für das Erzählte. Wäre Reincke Franzose, würde die Nation ihm als Chansonnier huldigen, als Italiener ginge er locker in der Spielklasse von Altmeistern wie Lucio Dalla oder Antonello Venditti durch. Da der Mann allerdings lupenreiner Hanseat ist, titulieren wir ihn einfach mal als Pop-Poeten." [Melodie & Rhythmus ´09]
"Reincke ist einer der ganz Großen der Musikszene, weil er keine "Eintagsfliege" ist, ein krisenfestes Publikum besitzt."
[Cellesche Zeitung ´10]
"Michy Reincke ist authentisch, ungeschminkt, klug, seine Musik ist einfühlsam, seine Texte rühren zu Tränen. Und so sind auf "Palais Salam" wahre Musik-Perlen, die neudeutsch gesagt so "gechillt" daherkommen, dass jeder Flugplatz zur Blumenwiese, jedes Fußballstadtion zum Erholungspark wird und man im Oktober 2010 die Herbst-blätter unter seinen Füßen spürt." [Gute Laune TV ´10]
"Michy Reincke geht seit jeher seinen eigenen Weg. Sein neues Album ist ihm besonders gelungen." [FAZ ´10]
"Michy Reincke steht für Außergewöhn-lichkeiten ohne großen Aufwand. In seinen Liedern wärmt der Künstler das Herz der Menschen. Er singt, erzählt, betrachtet, hinterfragt, ohne seine herrliche Leichtigkeit zu verlieren." [Märkische Allgemeine ´09]
LINKS:
Stacks Image 86307
Stacks Image 86312
Stacks Image 86319
Stacks Image 86329
Stacks Image 86334
Stacks Image 86416
Stacks Image 86424
Stacks Image 86432
Stacks Image 86557
Stacks Image 86562
Stacks Image 86569
Stacks Image 86574
Stacks Image 86581
Stacks Image 86586
Stacks Image 86710
Stacks Image 86715
Stacks Image 86722
Stacks Image 86727
Stacks Image 86734
Stacks Image 86739